Circolino Pipistrello 2017

von Andrea Gujan

Was für ein tolles Abenteuer durften rund 100 Kinder aus Affoltern und Umgebung in der zweiten Herbstferienwoche geniessen!
Die Pipistrelli sind ein gut organisiertes Team von kreativen und motivierten jungen Leuten. Aus den verschiedensten Richtungen hat es sie zum Kindermitspielzirkus gezogen. Unter ihnen hat es Handwerker, Theaterleute und viele mit pädagogischem Hintergrund. Sie reisen von Frühling bis Herbst durch die Schweiz, bieten ein Zirkuserlebnis als Ferienangebot oder als Projektwoche in Schulen an. Daneben studieren sie ihre eigene Vorstellung ein und führen diese regelmässig auf.
Am Montagmorgen sind die Pipistrelli nun mit ihren nostalgischen Wagen, die von Traktoren gezogen wurden, auf dem Butzenareal vorgefahren. Viele Kinder und Eltern waren da zum miterleben und anpacken. Die grossen, schweren Nägel, die das grosse Zelt rundum halten, wurden fleissig von klein und gross in den Boden geschlagen. Es erinnerte mich an den Film Dumbo. Nur ohne Elefanten.
In den nächsten Stunden, bis in den Nachmittag hinein wurden wir Zeugen, wie das Zirkuszelt langsam Gestalt annahm und schlussendlich in seiner vollen Grösse vor uns stand. Wagenweise Material wurde gut koordiniert ausgeladen und von den Kindern an den richtigen Plätzen deponiert. Wann kann man so etwas mal live erleben und daran teilhaben? Der perfekte Einstieg in eine zauberhafte Zirkuswoche.
Am Dienstagmorgen fanden sich dann alle Kinder vor dem Zelt ein. Der Zirkusdirektor empfing sie und führte sie hinein in die Manege. Ein paar klare und einfache Regeln wurden erklärt. Somit stand einem reibungslosen Ablauf nichts mehr im Weg.
Mit grosser Spannung erwarteten die Kinder nun die Einteilung in ihre Gruppe. Einige hatten bereits klare Vorstellungen, andere entschieden sich spontan. Alle kleinen Clowns, Akrobaten, Musiker, Ansager fanden ihren Platz bei einem Pipistrello oder einer Pipistrella, die von nun an ihr LehrerIn war.
Im Zelt, auf der Wiese oder in der Turnhalle wurde nun emsig einstudiert und geprobt, aber auch viel gespielt.
Immer zu Beginn des Tages oder Nachmittages trafen sich alle im Zelt und die Pipistrelli führten in verschiedenen kleinen Sequenzen das Theater «Mogli» aus dem Dschungelbuch vor.
Am Mittwochnachmittag fand die erste Vorstellung der Pipistrelli selber statt. Viele Kinder und ihre Eltern sind gekommen, um das Programm zu sehen, welches ihre «Zirkus-LehrerInnen» vorbereitet haben. Ein spannendes Programm namens «Gleis 17». Dabei befinden wir uns auf einem Bahnhof, Menschen treffen sich, warten gemeinsam, arbeiten da, finden sich, verlieren sich. Eine wunderbare Mischung aus Theater und Zirkus mit guter Musik und sehr engagierten Artisten!
Ein Highlight vom Donnerstag war die Besichtigung der Wohnwagen der Zirkusleute. Wagen, vor denen keine Socke hing, durften von den Kindern besichtigt werden. So waren einzelne aufgeräumte und chaotische Wagen der Pipistrelli, der Küchen- oder Bürowagen zu sehen.
Am selben Tag wurden auch die Kostüme ausgesucht und anprobiert, um am Freitag Vormittag von der Hutkrempe bis zur Schuhspitze bereit zu sein für die Hauptprobe im Zelt.
Am Dienstag und Donnerstag hat der Familienclub einen Mittagstisch angeboten, der rege genutzt wurde. Danke unserem Koch und allen Helfern.
Am Freitagabend fanden sich alle Mamis und Papis, Grosis, Göttis, Gottis, Freunde und Verwandte zur grossen Vorstellung im komplett gefüllten Zirkuszelt ein. Alle Kinder präsentierten voller Freude ihre einstudierten Nummern, es war herrlich! Das Publikum, stolz auf die tollen Kinder, die sich getraut haben, in diese Zirkuswelt einzutauchen, sich mitreissen zu lassen und nun so eine schöne und bewegende Aufführung zu zeigen.
Für die Kinder war nun die spannende Zirkuswoche zu Ende. Die Pipistrelli hingegen feierten am Samtag ihre letzten Vorführung der Saison bevor sie zum Überwintern zurück nach Winterthur reisten.
Ein herzliches und grosses Dankeschön für die ganze Organisation von Seiten des Familienclubs geht an Simone Klaming. Ihre Nachfolge übernimmt Martina Thüring, zusammen mit mir, Andrea Gujan. Vielen Dank!

Folgende Sponsoren haben mit ihrem Beitrag die Zirkuswoche unterstützt. Bitte berücksichtigt sie bei euren Einkäufen und Investitionen:
KOLB, Hedingen
Schmid AG, Affoltern
Ev.-Reformierte Kirchgemeinde, Affoltern
Zürcher Kantonalbank, Affoltern
SHS Haustechnik, Affoltern
Ernst Schweizer AG, Hedingen
Bike Total, Affoltern
Alfilo Hair-Design, Affoltern
Chäs Stöckli, Affoltern
Spyre Bar Lounge, Affoltern
Karl Graf Automobile, Mettmenstetten
Kath. Pfarramt St. Josef und St. Antonius, Affoltern
KS Schilder & Beschriftungen, Affoltern
Vitalis, Affoltern
Köfler Holzbau, Affoltern
McDonald's Familienrestaurant, Affoltern
Musikhaus Hofmann, Affoltern
Schmid Baudienstleistungen, Affoltern
Sommer Holzwerkstatt, Rifferswil
Musikschule Marty, Affoltern

Liebe Sponsoren, vielen herzlichen Dank für eure wertvolle Unterstützung!