Skiweekend in Hasliberg 2017

von Dodo Weiss

Sophie, 9 Jahre: «Ich fand das Schlitteln am besten, weil ich mit meinem neuen Bob fahren durfte.»
Nina, 8 Jahre: «Mir hat das Ski fahren am besten gefallen.»
Joel, 12 Jahre: «Wir konnten viel Zeit miteinander verbringen und es hat mir gefallen, Snowboard zu fahren. Die Pistenverhältnisse auf den geöffneten Pisten waren gut.»
Lea, 6 Jahre: «Ich bin gerne mit Papi auf dem Schlitten hinuntergesaust.»
Beat (Papi von Lea): «Schade ist dein Bruder nicht da, es hätte ihm sicher gut gefallen, hier zu Snowboarden.»

Mit dem Apéro im Gruppenhaus «C'est la Vie» begann abends der gemeinsame Teil, den ich dieses Jahr besonders genoss. Die Kids vergnügten sich nach einem erfolgreichen Blitzangriff auf diverse Chips am Billardtisch oder mit Gesellschaftsspielen. Nach den traditionellen Spaghetti Bolognese und einem Glas Wein genossen Gross und Klein die Geselligkeit wieder beim Spiel oder im Gespräch.

Am nächsten Morgen assen wir Brunch und die Küche wurde aufgeräumt, wie von Zauberhand, fand ich. Es lag wohl daran, dass jede und jeder seinen/ihren Beitrag dazu leistete, danke schön.

Anschliessend ging es wieder zurück auf die Piste und den Schnee, diesmal durch Wolken hoch zur Mägisalp.

Mangels Nachfrage haben wir dieses Jahr das Skiweekend für den Familienclub das letzte Mal organisiert. Eine einzige Familie hat sich noch über den Familienclub angemeldet.

Adieu und herzlichen Dank allen, die das Skiweekend auf irgendeine Art unterstützt haben. Besonders möchte ich Roger, Ueli, Regula, Eveline und Pascal danken, die beim Organisieren und Durchführen in den letzten Jahren immer besonders fleissig waren.